twitch

interaktive installation – 2016

twitch

Twitch ist eine interaktive Installation, die das Verhältnis von Betrachter zu Objekt akustisch und optisch beschreibt. Der akustische Hauptkörper wird durch die Vibration der Metallplatte erzeugt, welcher durch synthetische Akkorde untermalt wird. Auf optischer Ebene werden die Klänge durch eine Projektion unterstützt, welche sich analog zur Soundebene verhält. Je näher der Betrachter der Installation kommt, desto intensiver beginnt sie zu vibrieren. Auf der Hälfte des Wegs erreicht die tonale Ebene ihren Höhepunkt. Entschließt sich der Betrachter, trotz des starken akustischen Protests und der unruhigen grafischen Projektion, weiter auf TWITCH zu zugehen, wird er mit zunehmend harmonischen Klängen und einer sich beruhigenden Grafik belohnt.

TWITCH

Making-of:

Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit Herman Hartung und Henrik von der Lieth.